Koalitionsabkommen

Die Fraktionen „Liste ÖVP“, „Umweltforum“ und „FPÖ-Wiener Neudorf“ gehen eine Reformpartnerschaft für die kommende Legislaturperiode bis 2020 ein.

Das bedeutet eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe unter gleichwertigen und gleichberechtigten Partnern. Wir werden gemeinsam eine offene Politik gestalten und möglichst erneute Blockbildungen im Gemeinderat vermeiden. Dazu gehört auch die bestmögliche Einbindung der SPÖ. In jedem Fall muss für alle Gemeinderäte der Reformpartnerschaft das persönliche Gelöbnis im Vordergrund und über jedwedem parteipolitischen Interesse stehen.

Unsere Arbeit für Wiener Neudorf steht unter dem Motto:
„Gemeinsam für Wiener Neudorf – zur Steigerung der Wohn- und Lebensqualität“.

Unsere Hauptpunkte werden sein: „Umwelt – Soziales – Finanzen – Sicherheit“. Unter den Punkt „Umwelt“ fällt auch das große Thema der Verkehrsentlastung.
Dieses Gemeindeblatt wird ab sofort wieder ausschließlich einen Informationscharakter haben. Parteipolitik und politische Angriffe haben in einem amtlichen Blatt nichts mehr verloren.

- Wir werden uns um ein generelles Verkehrsentlastungskonzept bemühen. Das beinhaltet auch ein Konzept für Lärm und Abgase (Tempo 80, B17 etc.).

- Wir werden das Ortsbild weiterentwickeln, aber keine weiteren Ausweitungen und Aufweichungen der bestehenden Bebauungsbestimmungen zulassen.

- Die Diskussion über eine Zufahrt ins IZ-Nord über den Freizeitpark Reisenbauer-Ring ist hiermit beendet. Es wird keine weitere Verbauung von Gemeindegrünflächen geben.

- Wir werden gemeinsam mit der Prüfbehörde des Landes NÖ einen Kassasturz machen und die Ist-Situation erheben.

- Die Erarbeitung eines Konzeptes für einen gemeindeeigenen Sicherheits- und Ordnungsdienst steht ebenfalls ganz oben auf unserer Agenda.

- Es wird relativ rasch Kriterien für eine gerechtere und transparente Subventionspolitik und eine gerechtere und transparentere Vergabe von Gemeindewohnungen geben.

- Finanzielle Zuwendungen werden wir in erster Linie auf Wiener Neudorfer beschränken.

Das Arbeitsübereinkommen im gesamten Wortlaut sehen Sie auf der Homepage der Gemeinde: www.wiener-neudorf.gv.at.

Sollten Sie über keinen Internetzugang verfügen,
lassen wir Ihnen ein Exemplar auf Anfrage gerne zukommen oder Sie holen es sich im Gemeindeamt ganz einfach ab.

Wir werden Sie laufend – auch mit persönlichen Veranstaltungen – über die Fortschritte informieren. Wenn notwendig, werden wir Sie zu dem einen oder anderen Thema befragen und Sie um Ihre Meinung ersuchen.

Wir versprechen Ihnen, mit voller Kraft, Engagement und Enthusiasmus unseren Reformwillen in der gesamten Legislaturperiode beizubehalten und in diesem Sinne für Wiener Neudorf zu arbeiten.

Herbert Janschka   Dr. Elisabeth Kleissner   Robert Stania

© 2017 Alle Rechte vorbehalten.

Download Gemeindezeitung

November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Jänner 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016