Nachrichten

Kindergartenbeiträge für einkommensschwächere Familien

So federn wir die vom Land NÖ geforderte Erhöhung der Kindergartenbeiträge für einkommensschwächere Familien ab:
Der Besuch der Kindergärten bleibt für Kinder mit Hauptwohnsitz in Wiener Neudorf an den Vormittagen weiterhin kostenlos. Für die Nachmittagsbetreuung wurde vom NÖ Landtag allerdings beschlossen, dass der Mindestsatz, der von den Gemeinden verrechnet wird, um wenigstens € 20,- pro Monat ab Jänner 2017 anzuheben ist. Dies deshalb, um das Defizit in den Kindergärten ein wenig zu verringern. 

Der Gemeinderat hat beschlossen, sämtliche bisherigen Monatsbeiträge (je nach Abholzeit) lediglich um den Mindestbeitrag von € 20,- zu erhöhen. Jeder Gemeinde steht es frei, in sozialen Härtefällen zu helfen. Deshalb hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 30. Jänner zusätzlich beschlossen, dass, sollte das Familiennettoeinkommen unter € 1.800,- (inkl. Familienbeihilfe) liegen, für jedes Kindergartenkind um eine monatliche Reduktion von € 20,- angesucht werden kann. Liegt das Familiennettoeinkommen darüber, dann kann um dieselbe monatliche Reduktion ab dem 2. Kindergartenkind angesucht werden. 

Wenn Sie um eine Reduktion ansuchen möchten, dann verwenden Sie das Formular „Ansuchen um Ermäßigung der Kindergartenbeiträge“.

Zurück

Weiter Nachrichten

© 2017 Alle Rechte vorbehalten.

Download Gemeindezeitung

Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Jänner 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016